bg slideshow1

Gesunde Gemeinde Weilheim

J1429086745X_C+02003thCESTR1429086745_K2_MiAMCESTE_April+0200RAprAMCEST_0C2

In der Stadt Weilheim startete das Modellprojekt "Gesunde Stadt Weilheim" mit der Vorstellung im Stadtrat am 20. Februar 2014. Die Themenvielfalt ist in Weilheim mit ca. 21.500 Einwohnern entsprechend groß, umso wichtiger ist es, den Themenschwerpunkt zu konkretisieren. Nach der Diskussion einer Vielzahl an möglichen Themen, einigte sich der Stadtrat auf den Schwerpunkt „Bewegung“ mit dem Fokus auf chronischen Erkrankungen.

Grund für die Wahl des Themas war zum einen, dass es im Bereich der Bewegung im Stadtgebiet Weilheim bereits vielfältige Angeboten gab, jedoch Angebote für spezielle Zielgruppen wie beispielsweise chronisch Erkrankte fehlten. Zudem zeigte die landkreisweite Bürgerbefragung, dass chronische Krankheiten bereits in jüngeren Jahren vermehrt diagnostiziert werden und entsprechend mit zunehmendem Alter steigen.

Um auch in Weilheim mit den neu gewählten politischen Vertretern starten zu können, fand der erste „Runde Tisch“ am 22. Mai 2014 statt, an dem u.a. Anbieter aus dem Bewegungsbereich und verschiedene Vertreter von Selbsthilfegruppen teilnahmen, die persönlich an einer chronischen Erkrankung leiden. Dies ermöglichte, gemeinsam über bestehende und benötigte Angebote zu diskutieren.

Walkingrunde für chronisch Erkrankte mit Beschilderung in der Weilheimer Au

Der „Runde Tisch“ entschied sich dazu, ein konkretes Thema zu verfolgen: die Einrichtung einer Walkingrunde, abgestimmt auf die Bedürfnisse der chronischen Erkrankten. Im weiteren Verlauf ergab sich durch Zusammenarbeit und die Begehung möglicher Flächen der Entwurf, in der Weilheimer Au eine Beschilderung für chronisch Erkrankte zu installieren. Die Walkingrunde kann somit von den Betroffenen selbst mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden individuell auf ihre Bedürfnisse abgestimmt werden.

Da das Projekt innerhalb der Förderungsperiode des „Gesunden Landkreises“ nicht mehr zum Abschluss gebracht werden konnte, wird es nun innerhalb der „Gesundheitsregionplus“ wieder aufgegriffen.

Zusammenfassung und Partner

In Weilheim fanden insgesamt fünf „Runde Tische“ statt, einzelne Akteure haben zu den regelmäßigen Treffen selbständig Arbeitsaufträge erledigt. Initiator des „Runden Tisches“ ist das Gesundheitsamt im Landratsamt Weilheim-Schongau mit Unterstützung des zweiten Bürgermeisters Horst Martin sowie dem Sportreferenten der Stadt Weilheim, Tillmann Wahlefeld. Als Projektpartner hat sich die AOK Bayern finanziell als auch personell im Rahmen der Runden Tische eingebracht, und somit zum Fortschritt des Projektes beigetragen.