bg slideshow1

Gesunde Gemeinde Huglfing

J1429086745X_C+02003thCESTR1429086745_K2_MiAMCESTE_April+0200RAprAMCEST_0C2

In der Gemeinde Huglfing, die mit ca. 2.500 Einwohnern zu den kleinen Gemeinden im Landkreis Weilheim-Schongau zählt, erfolgte die Vorstellung des Projekts Anfang Februar 2014 – der gewählte Themenschwerpunkt war „Ernährung und Bewegung für Jung und Alt“.

Der generationsübergreifende Ansatz spielt in der Gemeinde Huglfing seit Jahren eine wichtige Rolle, hierzu konnten bereits im Vorfeld der „Gesunden Gemeinde“ einige Projekte, wie z. B. die Schaffung eines Dorfgemeinschaftshauses mit barrierefreien Wohneinheiten im Dorfzentrum, realisiert werden. Die Gemeinderäte entschieden sich zudem für die Themen Ernährung und Bewegung, um den Akteuren am ersten „Runden Tisch“ die Möglichkeit zu geben, sich beiden Themen zu widmen.

Da sich in der Bürgerbefragung zeigte, dass die Mehrheit der Bürger nicht ausreichend über die Angebote in der Gemeinde informiert und auch die Anbieter im Ort keineswegs vernetz waren, wurde ein „Gesundheitstag“ in Huglfing angedacht, um diese Umstände zu verbessern. Für den zweiten „Runden Tisch“ bildeten sich dann bereits drei Arbeitsgruppen mit den Themen „Vernetzung – Gesundheitstag und Broschüre“, „Ernährung“ und „Bewegung – Gestaltung einer Freifläche“.

„Ernährung“

Zum Thema „Ernährung“ gab es unter anderem Projektvorschläge wie eine Vortragsreihe mit den Themen Gesunde Ernährung, Ernährung im Alltag sowie Ernährung und Krankheiten.

„Bewegungsparcour“ mit Übungsgeräten im Freien und 1. Huglfinger Gesundheitstag

Hinsichtlich des Themas „Bewegung“ wurde eine zentrale Freifläche der Gemeinde im Ortszentrum in unmittelbarer Nähe des Schmitterhofs und des Kindergartens zum Bewegungsparcours umgestaltet, um als Treffpunkt zu dienen, aber zugleich die Möglichkeit für verschiedene generationenübergreifende Bewegungsangebote zu bieten. Der Parcours und die neuen Übungsgeräte wurden dann am 1. Huglfinger Gesundheitstag offiziell eingeweiht, bei dem Gesundheitsthemen und Anleitungen zur richtigen Nutzung der fest installierten Geräte auf der Agenda standen.

Zusammenfassung und Partner

In der Gemeinde Huglfing fanden insgesamt sechs „Runde Tische“ statt, die das Gesundheitsamt im Landratsamt Weilheim-Schongau und somit die Projektkoordinatorin in Zusammenarbeit mit Bürgermeister Bernhard Kamhuber organisierte. Die Organisation der zahlreichen Unterarbeitsgruppen erfolgt eigenständig. Die Techniker Krankenkasse, als bayernweiter Projektpartner, hat sich in besonderem Maße in das Projekt eingebracht, die finanzielle Unterstützung ermöglichte die Schaffung des generationsübergreifenden Bewegungsparcours.