Gesundheitsregion plus

Gesundheitsregion plus

Donnerstag, 05 Mai 2022 10:23

STADTRADELN 2022 In Weilheim-Schongau

  1. Juni bis 15. Juli 2022

Die vier Landkreise des Oberlands, Weilheim-Schongau, Garmisch-Partenkirchen, Bad Tölz- Wolfratshausen und Miesbach, nehmen auch in diesem Jahr gemeinsam und gleichzeitig mit Unterstützung der Energiewende Oberland an der bundesweiten Aktion STADTRADELN teil.

STADTRADELN ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob du bereits jeden Tag fährst oder bisher eher selten mit dem Rad unterwegs bist.

Lasst uns gemeinsam vom 25. Juni bis zum 15. Juli 2022 für mehr Klimaschutz und Radverkehr Kilometer sammeln. Jeder, der im Landkreis Weilheim-Schongau wohnt, arbeitet, Mitglied in einem Verein ist, oder zur Schule geht, darf teilnehmen. Die Anmeldung ist unter https://www.stadtradeln.de/home ab sofort möglich.

Jeder Kilometer, der während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann online unter https://www.stadtradeln.de/home eingetragen oder direkt über die STADTRADELN-App getrackt werden.

Gleichzeitig finden bereits zum dritten Mal die Sonderwettbewerbe Schul- und Kindergartenradeln statt. Dabei werden die „Fahrradaktivsten Schulen und Kindergärten“ gesucht.

Die Landrätin Frau Jochner- Weiß freut sich auf eine rege Teilnahme aller Bürgerinnen und Bürger beim STADTRADELN, um dadurch aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung zu setzen.

Donnerstag, 05 Mai 2022 09:53

STADTRADELN 2022

25. Juni is 25. Juli 2022

Die vier Landkreise des Oberlands, Weilheim-Schongau, Garmisch-Partenkirchen, Bad Tölz- Wolfratshausen und Miesbach, nehmen auch in diesem Jahr gemeinsam und gleichzeitig mit Unterstützung der Energiewende Oberland an der bundesweiten Aktion STADTRADELN teil.

STADTRADELN ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob du bereits jeden Tag fährst oder bisher eher selten mit dem Rad unterwegs bist.

Lasst uns gemeinsam vom 25. Juni bis zum 15. Juli 2022 für mehr Klimaschutz und Radverkehr Kilometer sammeln. Jeder, der im Landkreis Weilheim-Schongau wohnt, arbeitet, Mitglied in einem Verein ist, oder zur Schule geht, darf teilnehmen. Die Anmeldung ist unter https://www.stadtradeln.de/home ab sofort möglich.

Jeder Kilometer, der während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann online unter https://www.stadtradeln.de/home eingetragen oder direkt über die STADTRADELN-App getrackt werden.

Gleichzeitig finden bereits zum dritten Mal die Sonderwettbewerbe Schul- und Kindergartenradeln statt. Dabei werden die „Fahrradaktivsten Schulen und Kindergärten“ gesucht.

Die Landrätin Frau Jochner- Weiß freut sich auf eine rege Teilnahme aller Bürgerinnen und Bürger beim STADTRADELN, um dadurch aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung zu setzen.

Montag, 02 Mai 2022 09:32

STADTRADELN 2022

Die vier Landkreise des Oberlands, Weilheim-Schongau, Garmisch-Partenkirchen, Bad Tölz- Wolfratshausen und Miesbach, nehmen auch in diesem Jahr gemeinsam und gleichzeitig mit Unterstützung der Energiewende Oberland an der bundesweiten Aktion STADTRADELN teil.

STADTRADELN ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob du bereits jeden Tag fährst oder bisher eher selten mit dem Rad unterwegs bist.

Lasst uns gemeinsam vom 25. Juni bis zum 15. Juli 2022 für mehr Klimaschutz und Radverkehr Kilometer sammeln. Jeder, der im Landkreis Weilheim-Schongau wohnt, arbeitet, Mitglied in einem Verein ist, oder zur Schule geht, darf teilnehmen. Die Anmeldung ist unter https://www.stadtradeln.de/home ab sofort möglich.

Jeder Kilometer, der während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann online unter https://www.stadtradeln.de/home eingetragen oder direkt über die STADTRADELN-App getrackt werden.

Gleichzeitig finden bereits zum dritten Mal die Sonderwettbewerbe Schul- und Kindergartenradeln statt. Dabei werden die „Fahrradaktivsten Schulen und Kindergärten“ gesucht.

Die Landrätin Frau Jochner- Weiß freut sich auf eine rege Teilnahme aller Bürgerinnen und Bürger beim STADTRADELN, um dadurch aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung zu setzen.

Donnerstag, 07 April 2022 09:13

"Hand aufs Herz"

„Hand aufs Herz“, so lautet das Motto der diesjährigen Kampagne des Bayrischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege, welche auch die Gesundheitsregion Plus Weilheim-Schongau unterstützt. Die Kampagne ist Teil des diesjährigen Schwerpunktthemas „Prävention von Herzinfarkten“ im Rahmen des Bayerischen Präventionsplans und wurde im März von Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek gestartet.

Holetschek betonte: „2020 sind in Bayern alleine an einem Herzinfarkt rund 6.500 Menschen gestorben. Deshalb ist es mir wichtig, die Menschen mit dieser Kampagne wachzurütteln und zu sensibilisieren.“ Ziel der Kampagne ist, über die Risikofaktoren für einen Herzinfarkt aufzuklären und darüber, wie man diese vermeidet. Daneben werden die Bürgerinnen und Bürger informiert, an welchen Anzeichen ein Herzinfarkt zu erkennen ist – um im Ernstfall schnell und richtig reagieren zu können.

Durch einen gesunden Lebensstil können wir die Gesundheit unseres Herzen beeinflussen und einem Herzinfarkt vorbeugen. Wertvolle Tipps rund um die Themen gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung, Nichtrauchen und Entspannung bekommen Sie auf der Homepage der Kampagne unter www.handaufsherz.bayern. Dort finden Sie auch die kostenlose App für Ihre Herzgesundheit.

Kennen Sie Ihr eigenes Herzinfarkt-Risiko? Machen Sie den Test unter https://handaufsherz.bayern/#SectionTest.

Weitere Informationen und Angebote zum Thema Herzgesundheit und Herzinfarkt finden Sie auf der Seite der deutschen Herzstiftung https://www.herzstiftung.de/.

(Quelle: Pressemitteilung vom 21.03.2022 vom Bayrischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege)

Senioren Weilheim

Unsere Gesellschaft erlebt derzeit eine nie dagewesene Entwicklung. Der lang prophezeite demographische Wandel ist in der Gegenwart angekommen. Die Seniorenfachstelle des Landratsamtes hat deshalb in Zusammenarbeit mit der Gesundheitsregionplus alle Kommunen im Landkreis Weilheim-Schongau besucht und das Seniorenpolitische Gesamtkonzept erstellt. Die Themengebiete „Wohnen zu Hause“, „Betreuung und Pflege“, „Infrastruktur Orts- und Entwicklungsplanung“ sowie „Unterstützung pflegender Angehöriger“ und „Gesellschaftliche Teilhabe“ stellen nach den Ergebnissen der Befragungen die Schwerpunkte des Seniorenpolitischen Gesamtkonzepts für den Landkreis Weilheim- Schongau dar.

Das Seniorenpolitische Gesamtkonzept können Sie gerne hier nachlesen: https://www.weilheim-schongau.de/aktuelles/spgk/

 

Radio Oberland 400

Und hier sind die Beiträge in der Radiothemenwoche: "Gesund leben im Alter" zum rein hören:

Leben im Alter - Weilheim Schongau - Mitschnitt 1

Leben im Alter - Weilheim Schongau - Mitschnitt 2

Leben im Alter - Weilheim Schongau - Mitschnitt 3

Leben im Alter - Weilheim Schongau - Mitschnitt 4

Leben im Alter - Weilheim Schongau - Mitschnitt 5

Die Radiothemenwoche wurde ermöglicht durch die Förderung aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Wir freuen uns, dass Sie sich für das Seniorenpolitische Gesamtkonzept interessieren und würden uns über Ihre Rückmeldung freuen. Anregungen können Sie jederzeit an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.de mitteilen. Sollten Sie ein Gespräch bevorzugen, teilen Sie uns bitte vorab per Mail Ihre Rufnummer mit, wir rufen Sie sobald als möglich zurück.

Donnerstag, 05 Dezember 2019 14:42

Medikamentenentsorgung - was darf in die Tonne?

 

 

 

 Unser Teampartner, die AOK für Weilheim-Schongau und Garmisch hat sich Gedanken über die Entsorgung von alten Medikamenten gemacht. Hier finden Sie wertvolle Tipps.

201912 Medikamtententsorgung

 

 

 

Möglichst lang, möglichst selbstständig zu Hause wohnen zu bleiben – das ist zunehmend der Wunsch vieler älterer Eigenheimbesitzer*innen.

Oftmals sind es nur Kleinigkeiten die das Leben zu Hause weiter selbstbestimmt möglich machen – so zum Beispiel ein ausreichend großes Badezimmer im Erdgeschoss. Aber nicht nur für die ältere Bevölkerung spielen die Merkmale der Barrierefreiheit eine wichtige Rolle. Auch junge Familien profitieren schon von ausreichend breiten Durchgängen und Bewegungsflächen. Vielleicht werden Sie mal einen
Kinderwagen in den Flur stellen wollen, vielleicht müssen Sie aber auch mal mit Krücken von der Küche ins Bad laufen. Gerade deswegen ist es heute schon so wichtig, an morgen zu denken.
Um das Bewusstsein für Barrierefreiheit bei Bauenden zu schärfen ist nun ein einfaches, kurzes Merkblatt mit einer Checkliste entworfen worden. Es informiert außerdem über kos-tenfreie Beratungsangebote und die aktuell geltenden Vorschriften.
Das Merkblatt ist in Zusammenarbeit zwischen der Seniorenfachstelle, der Gesundheitsregi-on Plus, dem Bauamt sowie des Teilhabebeirates des Landkreises entstanden.
Die Verteilung erfolgt ab sofort bei genehmigungspflichtigen Bauanträgen über das Landrat-samt. Aber auch Bauanträge die im sogenannten „Freistellungsverfahren“ laufen, erhalten dieses Merkblatt eingeheftet. „Nicht jeder Bauantrag wird vom Landratsamt bearbeitet. Die Bauanträge im Freistellungsverfahren werden direkt von der zuständigen Gemeinde bearbei-tet. Wir freuen uns daher sehr, dass auch die Bürgermeister*innen dazu bereit sind, die Ver-teilung in den Gemeinden zu unterstützen.“ so Katharina Droms, Behindertenbeauftragte des Landkreises Weilheim-Schongau.
Um die 2.000 Bauanträge sind letztes Jahr im Landkreis Weilheim Schongau gestellt wor-den. „Wenn davon nur ein Bruchteil bewusster barrierefrei baut, dann haben wir in ein paar Jahren schon viel mehr, dringend benötigten, barrierefreien Wohnraum zur Verfügung“ so Droms.
Übrigens ist das Merkblatt zwar vor allem für Eigenheim Besitzer gedacht und konzipiert – für Menschen die sich ein neues zu Hause schaffen wollen. Aber auch alle anderen Bauvor-haben erhalten das Merkblatt. Denn auch bei Vereinsbauten, Geschäftshaus-Sanierungen oder größeren Sonderbauten muss Barrierefreiheit mitgedacht werden.
Neben der Verteilung über die Baumappen, ist das Merkblatt auch digital abrufbar über die Website des Landratsamtes unter: https://www.weilheim-schongau.de/media/2428/barrierefrei-bauen.pdf

 

 

Am 19. Oktober ist ein besonderer Tag für das bürgerschaftliche Engagement im Landkreis:

Zahlreiche spannende Projekte haben Vereine und gemeinnützige Organisationen in verschiedenen Gemeinden vorbereitet, bei denen sich Bürger*innen einen Tag lang gemeinsam engagieren können - egal welchen Alters, welcher Herkunft, ob mit oder ohne Behinderung.

Der Freiwilligen-Tag bietet eine gute Gelegenheit, Vereine und Initiativen vor Ort kennen zu lernen, besonders auch für diejenigen, die wenig Zeit haben für eine regelmäßige ehrenamtliche Tätigkeit. Anmelden kann man sich ab sofort unter www.freiwillig-stark.de, oder bei den Veranstaltern, der Koordinierungsstelle Bürgerengagement (KOBE) 0881/681-1519 und der Caritas-Freiwilligen-Agentur 0881-909590-17.

Donnerstag, 29 August 2019 13:37

Szenische Lesung - Die Akte Auguste D.

Im Rahmen der Bayerischen Demenzwoche vom 13.09.-22.09.2019 findet zusammen mit der hiesigen Alzheimergesellschaft, der Seniorenfachstelle und dem Teilhabebeirat findet am 20.09. ab 17 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus, Münchnerstraße / Ecke Krumpperstraße, 82362 Weilheim statt die szenische Lesung statt.. Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung wird von Frau Landrätin eröffnet werden, im Anschluss werden Sie von zwei Schauspielerinnen mitgenommen in die Vielfalt der Demenzerkrankung. Es ist ein authentisches Zeugnis der Krankheit, das in seiner Unmittelbarkeit bis heute berührt. Der Fall Auguste D. wird in authentischen und fiktiven Szenen aufgerollt, die Verwirrtheit Augustes, die Sorge des Ehemanns, die Fürsorge des Arztes und das Interesse des Forschers sind die verschiedenen Perspektiven, die ein exemplarisches Krankenschicksal zeigen. Auch wenn 'Alzheimer’ zu einer Metapher für Angst und Schrecken geworden ist, zeigt das Stück Momente von Hoffnung und Zuversicht, nicht zuletzt durch den Forscher Alois Alzheimer, der in der Medizingeschichte eine bedeutende Rolle spielte und durch Menschlichkeit und Humor überzeugte.

Anschließend besteht die Möglichkeit, in einer Diskussionsrunde einzelne Themen aufzugreifen und zu besprechen.

Da der Gemeindesaal über eine Kapazität von 100 Plätzen verfügt, bitten wir um eine formlose Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und interessante Gespräche!

Jenny Ott

Geschäftsstellenleiterin Gesundheitsregionplus

- Gesundheitsversorgung -

 

 

201908 Plakat Auguste

Mittwoch, 31 Juli 2019 12:25

Die Gewinner des Schulradelns

201907 Schulradeln Einzelne

Am 23.07.2019 fand die feierliche Preisverleihung der Gewinner des Schulradel-Wettbewerbs statt. Wer noch mal nachlesen möchte, welche Schule in welcher Kategorie in die Top 10 gefahren ist, kann die Ergebnisse der Siegerehrung hier finden.

Ein herzliches Dankeschön alle Akteure, die das Schulradeln dieses Jahr ermöglicht haben.

 

Seite 1 von 9

Gesundheitsregionplus
Landratsamt Weilheim-Schongau
Abt. 6 / Gesundheitsamt
Eisenkramergasse 11
82362 Weilheim i.OB

Copyright © 2021 Landratsamt Weilheim-Schongau | Impressum | Entwicklung & Hosting aust it services